Aktuelles

 

Einzelausstellung CLOSE AWAY im Kunstmuseum Solingen

 

mit akustischen Interventionen von Frank SCHULTE und künstlerischem Dialog mit THEATRONTOKOSMO

  

 

 

13.02.-07.03.2021 multimedialer AUSSENRUNDGANG täglich bis 22 Uhr mit Einblicken in die Ausstellung via QR-Codes - besonders sehenswert in den Abendstunden. Die auf die Museumsfenster projizierten Videos zusammen mit den akustischen Interventionen von Frank Schulte erzeugen ein ganz eigenes audio-visuelles Erlebnis.

 

Zeiten für den Außenrundgang ums Kunstmuseum Solingen, Wuppertaler Straße 160, Solingen-Gräfrath:

 

Ab Samstag, 13. Februar, 18 Uhr bis zum 7. März 2021 – täglich von 14 bis 22 Uhr. Die Klanginstallation im Innenhof beginnt um 17 Uhr. An den Wochenenden ist der Außenrundgang von 11 Uhr bis 22 Uhr mit Videos und Klanginstallationen zu sehen.

 

 

 

+++ nächtliche Impressionen vom Außenrundgang +++

 

 

 

+++ Vorbereitung ist so gut wie vollendet +++

 

 

+++ der Aufbau geht weiter +++

 

 

+ + + der Aufbau läuft + + + jetzt folgt der Endspurt: Einrichten Beamerprojektionen und Klanginstallationen, filmische Dokumentation durch Redbu Productions für Eröffnungs-Trailer und Außenrundgang sowie das Einrichten des Außenrundgangs selbst + + +

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick

von links: Manuela Stein, Susanne Müller-Kölmel und Gabi Hahn zusammen mit Bürgermeister Thilo Schnor beim Enthüllen des ersten "Schilder-Bildes" in Solingen-Wald

 

QUARTIER WALD – ein "hybrides" Kunstprojekt in SG-WALD und im NETZ

 

 

QUARTIER WALD ist ein langfristig angelegtes und "wachsendes" Kunstprojekt, das anspruchsvolle Kunst aus dem „Elfenbeinturm“ der Museen und Galerien herausholt und das alle Einwohner*innen und Besucher*innen von Solingen-Wald anspricht – online wie offline. 

 

Das Konzept wurde von einem Team der Solinger Künstler entwickelt gemeinsam mit den Initiatoren, dem leider viel zu früh verstorbenen Manfred Hahn und seiner Frau Gabi. Das Kunstprojekt wurde und wird in Kooperation mit der Stadt Solingen, solingen.digital im Rahmen von SMART CITY umgesetzt.

 

Im Zentrum von Solingen-WALD sind seit Mitte November an zunächst zehn Straßenlaternen "Hotspots" eingerichtet:

 

An einer solchen "Hotspot"-Laterne ist ein großes Bild als Hingucker befestigt. In Augenhöhe am Laternenmast finden interessierte Passanten einen QR-Code, über den sie via Smartphone weitere Kunstwerke im virtuellen Raum entdecken können: Fotoserien, Malerei, Zeichnungen, Plastiken – alle mit Bezug zum Stadtteil WALD. Noch praktischer ist es für diejenigen, die über die "Mensch-Solingen-App" von solingen.digital verfügen: Die macht den User nämlich gleich vor Ort mittels sogenannter Beacons auf die Kunst aufmerksam. 

 

 

 

Plakataktion vom Stadtmarketing Solingen im September 2020

 

 

 

Dokumentation Einzelausstellung Ebenenwechsel im Januar / Februar 2020 im OK 25, Düsseldorf – mehr